Über uns

Wer wir sind

Das FORSCHUNGSZENTRUM ÖSTERREICHISCHES DEUTSCH (FZÖDT) ist eine wissenschaftliche Einrichtung, die von der „Gesellschaft für Österreichisches Deutsch“ betrieben wird. Das Forschungszentrum wurde 1996 von Rudolf Muhr als „Forschungsstelle Österreichisches Deutsch“ gegründet. Mit dem Ausscheiden ihres Gründers Rudolf Muhr, aus dem aktiven Dienst übernahm die Gesellschaft für Österreichisches Deutsch die Agenden des FZÖDT und führt dieses wie bisher weiter. Eine detaillierte Beschreibung der bisherigen Aktivitäten der Forschungsstelle finden Sie HIER.

Das Forschungszentrum Österreichisches Deutsch verfolgt eine Reihe wissenschaftlicher Ziele.

 

Was wir tun:

Im Mittelpunkt steht die Erforschung des ÖSTERREICHISCHEN DEUTSCH und der sprachlichen Verhältnisse in Österreich. Dazu gehört auch die Berücksichtigung der anderen Sprachen, die in Österreich gesprochen werden: die Minderheitensprachen und die Sprachen der  Zuwanderer.

Darüber hinaus hat sich das FZÖDT zum Ziel gesetzt, informierend und aufklärend  zu wirken. Wir wollen dazu beitragen, dass das Österreichische Deutsch künftig mehr Ansehen genießt, als dies derzeit der Fall ist. Aufgrund vieler Missverständnisse und eines generellen Mangels an Wissen über das Österreichische Deutsch wird sein Ansehen sowohl im Inlandals auch im Ausland in Frage gestellt. Das ist bedauerlich und sollte unserer Meinung nach verändert werden, da das Österreichische Deutsch kein schlechteres, sondern nur ein ANDERES Deutsch ist.

Warum das FZÖDT gegründet wurde:

  • weil es über das Österreichische Deutsch im In- und Ausland viele Fehlmeinungen gibt (wie z.B., dass das ÖDt. ein Dialekt des Deutschländischen Deutsch sei usw.);
  • weil viele ÖsterreicherInnen über das eigene Deutsch wenig wissen und es oft fälschlicherweise ebenfalls für einen Dialekt halten;
  • weil es einen Mangel an systematischer Forschung und viele unerforschte Bereiche des Österreichischen Deutsch gibt;
  • weil es einen Mangel an zuverlässigen Nachschlagewerken und Lernmaterialien über das Österreichische Deutsch gibt;
  • weil bislang eine Stelle gefehlt hat, an die man sich wenden kann, wenn man über das Österreichische Deutsch eine kompetente Auskunft braucht.

Geschichte des FZÖDT:

Das Forschungszentrum Österreichisches Deutsch gibt es seit dem 01.08.2005, genau genommen aber schon seit dem Oktober 1996, Es entstand aus seiner Vorläuferform, dem „Projekt Österreichisches Deutsch“, das  im Oktober 1996 gegründet wurde und aus der Teilnahme an zwei EU-Sprachkorpora-Projekten (PAROLE/SIMPLE) hervorging. In deren Folge wurde die Erforschung des Österreichischen Deutsch intensiviert und darüber hinaus weitere Projekte aus dem Bereich der Korpuslinguistik, Spracherkennung, Wörterbucherstellung usw. durchgeführt.

Was wir konkret tun

Wir erforschen und beschreiben

  • die Merkmale des Österreichischen Deutsch, die es z.B. vom Deutschen Deutsch oder vom Schweizerischen Deutsch unterscheiden;
  • im Bereich der Aussprache
  • im Bereich des Wortschatzes und der Redewendungen
  • im Bereich des Satzbaus
  • im Bereich der gesprochenen Sprache und ihrer Unterschiede zur geschriebenen Sprache

Wir erstellen Sprachkorpora

  • Das sind Textsammlungen der gesprochenen und geschriebenen Sprache, damit man zuverlässige Aussagen über das Österreichische Deutsch treffen kann
  • Wir erstellen österreichbezogene Wörterbücher
  • oder Schulwörterbücher, um den österreichischen Schülern beim Erlernen von Sprachen zu helfen;

Wir nehmen zu aktuellen sprachlichen Entwicklungen in Österreich Stellung,

  • indem wir jährlich die Wahl des „ÖSTERREICHISCHEN WORTS DES JAHRES“ veranstalten
  • indem wir Anfragen zu Zweifelsfällen im Sprachgebrauch beantworten.

Wir versuchen,

  • das Ansehen des Österreichischen Deutsch durch Vorträge und Lernmaterialen zu heben
  • das Wissen über das Österreichische Deutsch durch Vorträge und Lernmaterialen zu verbessern.
  • Wir hoffen, dass wir darüber hinaus noch viele andere Maßnahmen durchführen können. Dazu laden Sie zur Mitarbeit ein.

 

Kontakt

Mehr erfahren Sie über uns, wenn Sie auch die anderen Seiten dieser Webseite anschauen.
Kontaktieren Sie uns unter rudolf.muhr@oewort.at oder +43 (0) 677 / 626 66 837

Adresse

FORSCHUNGSZENTRUM ÖSTERREICHISCHES DEUTSCH
Bergmanngasse 13/1
A-8010 Graz, Österreich

Rudolf Muhr 1999-heute © All rights reserved.